Sprungziele
Seiteninhalt
23.06.2024

Das große Summen - Bienentag

Aktionstag mit der Fachberatung für Imkerei des Bezirks Oberbayern

Am Sonntag, dem 23. Juni 2024 summt es: Die Honigbiene und ihre Produkte stehen an diesem Tag im Mittelpunkt.

Auf dem Museumsgelände leben aktuell mehrere Bienenvölker, ihr Nutzen ist für die Natur kostbar. Früher stellte die Bienenhaltung einen bäuerlichen Nebenerwerb dar. Bienenkörbe und Bienenkästen fanden sich an zahlreichen Haus- und Hofwänden. Schließlich war Honig bis zur Verbreitung des Zuckerrohrs im 19. Jahrhundert der einzige Süßstoff in der Ernährung. Zudem bildete das Wachs der Bienen den Rohstoff für Kerzen.

Für Groß und Klein bietet der Bienentag  mit Vorträgen, Vorführungen und familienfreundlichen Mitmachangeboten spannende Einblicke in die Imkerei und in die Welt der Bienen.

Die Fachberatung für Imkerei des Bezirks Oberbayern steht mit einem Informationsstand für alle Fragen rund um das Thema Honigbiene zur Verfügung. Ein neuer Schaubienenkasten im Museumsgelände gibt einen Einblick in das Bienenvolk und natürlich kann an diesem Tag auch der Honig der Museumsbienen probiert werden.

Programm

11.00 Uhr: Vortrag von Dr. Hannes Beims (Leiter der Fachberatung für Imkerei des Bezirks Oberbayern): Die Imkerei und seine Herausforderungen in Oberbayern

11.00 – 15.00 Uhr: Offenes Kinderprogramm – Wir stellen Bienenwachstücher her

14.00 Uhr: Vortrag von Marinus Gassner (Mitarbeiter der Fachberatung für Imkerei des Bezirks Oberbayern) – Waldhonig und Waldtrachtmonitoring. Eine Chiemgauer Spezialität

Wettfliegen von Drohnen (männlichen Bienen)

Ab 14.15 Uhr: Anmeldung für den Drohnenwettflug

15.00 Uhr: Start des Drohnenflugwettbewerbs